Das antibakterielle Gewebe für die Patienten

- Jun 01, 2018-

Unterscheiden Sie sich von der Materialzusammensetzung: Der Patient trägt das antibakterielle Gewebe und kann in zwei Arten von Baumwolle und Polyesterwatte unterteilt werden.

Erstens sind die häufigsten Baumwollsorten wie folgt:

C100 20 * 20 * 60 * 60; C100 21 * 21 108 * 58; C100 21 * 21 88 * 61; 21 * 21 90 * 50; 16 * 16 72 * 60.

Zweitens sind die gängigen Sorten von Polyester und Baumwolle:

T / C65 * 35 45 * 45 133 * 72; T / C65 * 35 21 * 21 100 * 50; T / C65 * 35 23 * 23 104 * 61.

Unterscheiden Sie sich von der Färbe- und Ausrüstungsmethode: Das antibakterielle Gewebe des Patienten kann in zwei Arten unterteilt werden: Drucken und Färben.

Drittens sind die gängigen Garnwebarten:

C100 21 * 21 88 * 61; 16 * 16 72 * 60.

Viertens sind die üblichen Druckarten:

C100 20 * 20 60 * 60; C100 21 * 21 108 * 58; C100 21 * 21 90 * 50; T / C65 * 35 45 * 45 133 * 72; T / C65 * 35 21 * 21 100 * 50; T / C65 * 35 23 * 23 104 * 61.

Patienten tragen im Vergleich zu gewöhnlichen Stoffen antibakterielle Stoffe, und die Stofftücher der Patienten haben folgende Eigenschaften:

A. Hohe Abriebfestigkeit, hohe Waschechtheit und hohe Schweißechtheit. Patienten liegen oft im Bett. Wenn sie Schmerzen haben, schwitzen sie im Bett und die Häufigkeit des Waschens ist hoch. Daher muss der Bekleidungsstoff des Patienten höhere Anforderungen an die Farbechtheit stellen.

B, kann keine Pille. Die Betreuung der Patienten hängt mit dem Image des Krankenhauses zusammen. Was ist der Grund für Stoffpilling? Die Garne von Textilgeweben bestehen aus Fasern, und einige Kurzfasern lassen sich leicht auf der Gewebeoberfläche freilegen. Aufgrund der durch die Reibung erzeugten statischen Elektrizität verweben sich die Stapelfasern zu einer Kugel. Daher darf der Bekleidungsstoff des Patienten keine Bündelfasern enthalten.

C, schweißabsorbierend und atmungsaktiv. Patienten schwitzen im Allgemeinen häufiger, sodass der Patient Gewebe tragen muss, um eine gute Schweißabsorptionsfähigkeit zu haben.

D Chlorbleichmittel. Krankenhäuser verwenden normalerweise chlorhaltiges Desinfektionsmittel zur Desinfektion der Kleidung. Chlor ist ein Bleichmittel. Chlor hat einen Peelingeffekt auf die Bekleidungsfarbstoffe. Daher muss die Kleidung des Patienten das beste Chlorbeständige Bleichmittel verwenden. Ansonsten verblasst der Stoff schnell, bis er verblasst.


Ein paar:Blitzschlag, silberne Socken tragen einen elektrischen Schlag bekommen? Der nächste streifen:Wie man leitfähige Socken wäscht